SERVOMOTOREN
(DA BAUREIHE)

Die Servomotoren der DA Baureihe zeichnen sich durch ihre extreme Genauigkeit in der Ansteuerung und einem minimalem Rastmoment aus, und sind daher für die Messtechnik prädestiniert, wo eine Genauigkeit der Positionierung im μ-Bereich erwartet wird. Durch den perfekter Rundlauf und die kleinen Einbaumaße werden sie besonders für die sensiblen und effizienten Maschinen in der wirtschaftlichen Produktion benötigt.

SPEZIFIKATIONEN

TECHNISCHE DATEN
GESCHWINDIGKEIT UND DREHMOMENT

Volllinie = Dauerbetrieb: Bei einer Umgebungstemperatur von 25° C wird bei dauernder Belastung die max. Ankertemperatur erreicht.
Strichlinie = Wiederholbarer Arbeitsbereich (S-3): Dieser Bereich kann unter verschiedenen Belastungseigenschaften ausgenutzt werden. Er ist durch Temperatureinfluss, Kommutierung und Entmagnetisierung begrenzt.
Strich-Zweipunktlinie = Kurzzeitbetrieb: Der Motor darf kurzzeitig und wiederkehrend belastet werden. Bei Überschreiten dieses Bereiches wird der Motor irreversibel beschädigt.
Bemerkungen
Toleranzen nach VDE 0530. Für nicht nach VDE 0530 angegebene Werte gilt eine Toleranz von +/-10%.
Bei Bestückung mit einem Wellendichtring an der Abtriebswelle ist aufgrund von Reibungsverlusten ein geringfügig niedrigeres Drehmoment zu erwarten. Die in der Tabelle und den Leistungskurven angegebenen technischen Daten beziehen sich auf eine Gleichstromspannungsversorgung mit einem zulässigen Oberwellenanteil von bis zu 5%. Die Daten gelten nur für den Einsatz in einer Umgebungstemperatur von 0°C bis 40°C. Dieser Bereich darf weder unter- noch überschritten werden, da sonst die Gefahr einer bleibenden Magnetschwächung besteht.
Techn. Änderungen vorbehalten

ZUBEHÖR

Anbauteile für Motoren


Getriebe
: Für alle Motoren sind Planetengetriebe der Baureihe PLE lieferbar. Eine Zuordnung und eine ausführliche Beschreibung der Getriebe zu den einzelnen Motortypen hier.
Bremsen: Bei den Bremsen handelt es sich um Federdruck-Haltebremsen, die im Abschnitt Bremsen näher beschrieben werden.
Encoder: Die zugehörigen Encoder sind magnetische Shaft-Encoder mit einer Impulszahl von 500 (Motor 4DA) bzw. 1000 Imp/U (Motor 5DA – 8DA).
Tachos: Als Tachos werden Gleichstrom-Tachogeneratoren mit einer Spannungskonstante von 3V (Motor 4DA) bzw. 7V/1000min-1 (Motor 5DA – 8DA) eingesetzt.
DC Servoregler: Eine Zuordnung der Regler zu den Motortypen und eine Beschreibung der Regler findet sich im Abschnitt Servoregler.

Um unsere Webseite so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen